Einreichung zur Verkehrshimbeere

Organisatorisches zur Ausschreibung der Verkehrshimbeere

Ablauf

Die Ausschreibung erfolgt durch Veröffentlichung auf der Homepage, als E-mail an verkehrlich interessierte Menschen im weiteren Vereinsumfeld sowie als Presseaussendung.

Der/Die Einreichende

  • In Anlehnung an die Statuten nur physische Personen
  • Jeder Mensch, Vereinsmitglieder sind explizit erlaubt, ja ermutigt
  • Jurymitglieder sind als Einreichende/r nicht zugelassen
  • Die Namen der Einreichenden werden nicht veröffentlicht, damit ihm/ihr dadurch kein Schaden aus beruflichen Interessenskonflikten und dgl. zukommen kann. Ausnahme: ausdrücklicher schriftlicher Wunsch des/der Einreichenden.

Die Einreichunterlagen

  • Nennung der Kategorie, in die die Einreichung hineinfällt
  • Kurze Beschreibung des zu würdigenden Sachverhaltes, der Entität, aus der ersichtlich wird, warum für diesen Preis geeignet. Beigabe von Indizien und Beweisen in schriftlicher, filmischer, fotographischer oder Tonform ausdrücklich erwünscht
  • Einreichunterlagen (PDF) herunterladen
  • Einreich-Mailadresse

Die Jury

  • Zusammensetzung: Vorstand, dezidiert daran interessierte Vereinsmitglieder sowie eingeladene Externe. Die Einladung zur Juryteilnahme an Vereinsmitglieder ergeht mit der Preisausschreibung;
  • Einreichunterlagen werden vorbereitet, vor der Jurysitzung an Jurymitglieder versendet.
  • Eine Jurysitzung – darin Diskussion und Bewertung nach gegebenem Schema
  • Die Jury kann ein oder mehrere Preise verleihen
  • Entscheidungen werden demokratisch durch Abstimmung getroffen analog den Statuten
  • Eine Begründung wird für den/jeden Preisträger ausformuliert.

Bewertung

Bewertet wird mit einer umgekehrten Notenskala 1 – 5, je höher die Note/Punkte, umso prospektiver der Kandidat, nach den folgenden Kriterien:

  • Vorbildwirkung
  • Langfristigkeit
  • Wirtschaftlichkeit (Kosten/Nutzen, monetäre Bewertung)
  • Ressourcenverbrauch (Energie und Platz)
  • Soziale Aspekte & Chancengleichheit.

Die Preisverleihung

Erfolgt durch

  • Urkunde für den Prämierten (wenn mehrere Personen/Stellen beteiligt sind, werden mehrer Urkunden verschickt)
  • Veröffentlichung auf der PlattMobil-HP mit Jurybegründung
  • Einem News-Mail an den Interessentenkreis und
  • Einer dementsprechende Presseaussendung
  • Verliehen werden keine materiellen Preise, lediglich die moralische Last, dass eine Änderung unbedingt notwendig ist.
  • Der/die Einreichende des Siegerprojektes bekommt eine Jahresmitgliedschaft bei PlattMobil gratis sowie eine kleine Überraschung mit Himbeerbezug